Header

Paul Graetz Biographie

1875 - 1968

Nicht zu verwechseln mit dem Kabarettisten und Schauspieler Paul Graetz

 

Graetz als Offizier 1902 Jugendzeit 1875 - 1895

  • 24.07. 1875 in Zittau ( Oberausitz ) als Friedrich Paul Graetz geboren auf dem Gut seines Großvaters in Reichenau aufgewachsen.
  • 1895 - Maturum und entschied sich dann für die Offizierslaufbahn.

Offizierszeit 1895- 1907

  • 29.06.1896:   Leutnantspatent Secondelieutenant
  • 04.04.1902:   Leutnant im 7. Infanterieregiment "Prinz Georg" Nr. 106, wird nach erfolgtem Ausscheiden aus der Königlich Sächsischen Armee mit Patent vom 29.06.1896 als Leutnant in der Schutztruppe angestellt

Ostafrika 1902 - 1904

  • 1902 - Einsatz im Wegebau von Garnison Lindi im Süden, zusammen mit 3. Schutztruppenkompanie und 2000 farbigen Arbeitern - Bau einer 600 km langen Strasse.
  • 30.09.1904:   Graetz wegen Rücktritts in Königlich Sächsische Militärdienste aus der Schutztruppe ausgeschieden. Zum Abschied bekommt er einen stürmenden Sudanesen aus Bronze auf einem Ebenholzsockel mit Namen und Dienstgrad.
  • 1904 - Beförderung zum Oberleutnant, Kriegsakademie
  • 1904 - Kauf eines Automobil Einzylinder Opel -Darracq.

Graetz bei der MotorbootexpeditionLinks und Adressen:

Wenn Sie mehr zur deutschen Kolonialgeschichte wissen wollen:

Traditionsverband oder

Koloniales Bildarchiv und Koloniallexikon

Hier gibt es Ausstellungsstücke aus Paul Graetz' Schutztruppenzeit von 1902 - 1904: Waissansu - Sammlung Kilimatinde Tansania:

Linden-Museum Stuttgart

 

Im Auto quer durch Afrika 1907 - 1909

Ausführliche Informationen zur Afrikaquerung mit dem Automobil gibt's hier: Im Auto quer durch Afrika

  • 10.08.07:   Start vom Postamt Daressalam um 17:20 h, zusammen mit Theodor von Roeder und Chauffeur
  • 01.05.09:   Ankunft in Swakopmund
 

1911 - 1912 - Im Motorboot quer durch Afrika

Ausführliche Informationen zur Afrikaquerung mit dem Motoboot gibt's hier: Im Motorboot quer durch Afrika

Links und Adressen:

Hier gibt es Ausstellungsstücke und Mitbringsel von Paul Graetz' Motorbootexpedition: Watua-Sammlung, Lake Bangwelu, Sambia: Stiftung Preußischer Kulturbesitz

 

Während der Verschiffung des Graetz Automobils Wieder in Deutschland

  • 1914: Vorbereitung Deutsch-Englisch-Holländische Vermessungs (Luftschiff-) Expedition nach Neu Guinea

Links:

Briefmarkenfreunde Neuguineas

  • 1914/15 - Oberleutnant Kommandoführer der Militärfliegerschule und Fokkerflugzeugfabrik in Schwerin

Links:

1943 - Mit Tocher Uta Africana Fokker-Team Schorndorf, Olaf Halle: PDF zur Luftschiffexpedition

  • 1915 -1918: Gründung der Vorläuferfirma Lufthansa
  • 1920: Eine abenteuerliche Indienfahrt.
  • Ab 1920: Hauptwohnort Langebrück bei Dresden.
  • 11.01.1941:   Hochzeit mit Wally ( geborene Pods ) als 3. Ehefrau
  • 1942: Geburt der Tochter Uta Africana
  • 1949: Flucht aus Sowjetzone
  • 1950: Vorbereitung 3. Afrikadurchquerung werden nach einem Unfall seiner Ehefrau abgebrochen.
  • 1960: Travemünde: Bundesregierung hilft beim Bau "Afrikaruh", Einzug im Juli
  • 16.02.1968:   stirbt Paul Graetz in Travemünde.
    Grabstein: Friedhof Travemünde. Nicht mehr vorhanden.
    Inschrift in Wacker-Stein: Paul Graetz africanus, Carpe Diem 25.07.1875 - 16.02.1968 mit altdeutschen "geboren" und "gestorben" Zeichen vor dem Datum.
    Begraben am 20.02.1968, Feld 6 Reihe 7 Nr. 5, abgeräumt im Juni 1989 durch Steinmetzfirma Wolff aus Lübeck

In Barcelona bei der Vorbereitung eines Fluges entlang des Äquators Posthum


Paul Graetz

24.07.1875 - 16.02.1968

war immer Motor, der zündende Ideen voller Tatkraft umsetzte.